Meine Werte: Warum Du herausfinden solltest, welche Werte Dir persönlich wichtig sind

Discovering Happy Me > Blog > Happy me > Meine Werte: Warum Du herausfinden solltest, welche Werte Dir persönlich wichtig sind

Hast Du Dich schon mal genau damit beschäftigt, was Dir wirklich wichtig ist im Leben? Warum hat Dir dieser eine Artikel, diese eine Serie so besonders gut gefallen oder warum findest Du diese eine Aktion so unterstützenswert? Und warum hast Du Dich über diese eine Sache so arg geärgert – weißt aber immer noch nicht genau warum eigentlich?

In den letzten Wochen haben wir festgestellt, dass wir sehr viele Empfindungen wie Freude, Begeisterung oder Wut in direkte Verbindung mit unseren Werten bringen können.

Was sind Werte überhaupt?

Werte sind tiefverankerte, bedeutsame und erstrebenswerte Überzeugungen, Erwartungen, Haltungen, Einstellungen, Ideale, Bedürfnisse oder Wesensmerkmale einer Person.  Diese bilden sich durch die (un)bewusste Reflexion von Erfahrungen, Sozialisation und/oder der Entwicklung einer eigenen Weltanschauung heraus.

Was können Sie denn jetzt, diese Werte?

Wenn Du Deine eigenen Werte kennst, weißt Du, für was Du stehst und was Dir selbst besonders wichtig ist. Du kannst in Zukunft Entscheidungen mit Hilfe von diesen Werten fällen und die Dinge gegeneinander abwägen oder priorisieren. Situationen, bei welchen Du weißt, dass sie Deine Werte verletzen, können bereits im Vorfeld vermieden werden. Mehr Tolles, weniger Schlechtes also J. = So sparst Du wertvolle Ressourcen und kannst Deine kostbare Zeit und Energie mehr für die Dinge aufwenden, die in Deinem Leben bedeutsam sind.

Auch helfen Sie Dir dabei andere Menschen oder Unternehmen besser einschätzen zu können. In einem Bewerbungsgespräch z.B. kannst Du nach den Werten des Unternehmens fragen. Passen Sicherheit, Vertrauen und Kreativität zu Dir? Das kann Dir auf jeden Fall einen guten ersten Eindruck verschaffen.

Ein kleiner Exkurs zur professionellen und der persönlichen Welt: Werte sind natürlich etwas Grundsätzliches, sie gelten im beruflichen als auch im privaten Leben. Zwei meiner absolut wichtigsten Werte sind z. B. Familie und Gesundheit. Wenn ich darüber nachdenke, welche Werte mir im Berufsleben besonders wichtig sind, würde ich diese zwei Werte vermutlich nicht nennen, da ich davon ausgehe, dass sie gesetzt sind. Bin ich nicht fit – werde ich auch nicht arbeiten können. Einen Job, bei welcher ich meine Familie kaum mehr zu Gesicht bekomme, weil ich dauernd nur am Arbeiten bin, werde ich nicht annehmen. Beim Job sind mir dann Werte wie z. B. Verlässlichkeit zentral wichtig. Also je nach Situation können sich unserer Meinung nach die Top-Werte etwas verschieben.

Wir beurteilen also Verhalten in vielen Situationen nach unserem inneren Wertesystem. Somit ist es für uns eine Art innerer Kompass, welcher uns durchs Leben führt. Wir orientieren uns an ihnen. Somit haben sie Einfluss auf unser Denken und Handeln. Das wiederum Grundlage für unser Auftreten Anderen gegenüber und unserer Wirkung ist. Daher ist es sicherlich hilfreich, sich den eigenen Werten bewusst zu sein.

Wenn Du ein Leben nach Deinen Werten führst, also integer lebst, kann das ein großes Stück Zufriedenheit auslösen. Oft werden die Menschen, die nach ihren Werten leben können als besonders authentisch beschrieben.  

Was sind meine Werte?

Jetzt kannst Du es vermutlich kaum mehr erwarten, Deine eigenen Werte herauszufinden! Die Challenge klingt jetzt leichter als gedacht:

1| Nimm‘ Dir einen Zettel oder Dein Handy/PC zur Hand und such Dir zunächst 15 Werte von unserer Werteliste aus, die Dir vom ersten Impuls her in Deinem Leben wichtig sind. Werte, die dich gut beschreiben, bei denen Du ein gutes Gefühl beim Durchlesen hast. Schreibe Sie alle untereinander auf. Wenn Dir andere Werte einfallen, die nicht in der unten aufgeführten Liste dabeistehen – no problemo! Schreib sie einfach dazu.

Abenteuer  ·  Abwechslung  ·  Achtsamkeit  ·  Aktivität  ·  Akzeptanz  ·  Anerkennung  ·  Authentizität  ·  Balance  ·  Bedeutsamkeit  ·  Begeisterung  ·  Bescheidenheit  ·  Beziehungen  ·  Bildung/Weiterbildung  ·  Dankbarkeit  ·  Disziplin  ·  Effektivität  ·  Effizienz  ·  Ehrgeiz  ·  Ehrlichkeit  ·  Einfachheit  ·  Empathie  ·  Energie  ·   Engagement  ·  Fairness  ·  Familie  · Fleiß  ·  Finanzielle Unabhängigkeit  ·  Fitness  ·  Flexibilität  ·  Freiheit  ·  Freundlichkeit  ·  Freundschaft  ·  Frieden  ·  Geduld  ·  Gelassenheit  ·  Gemeinschaft  ·  Gemütlichkeit  ·  Genuss  ·  Gerechtigkeit  ·  Gesundheit  ·  Glaube  ·  Glaubwürdigkeit  ·  Großzügigkeit  ·  Harmonie  ·  Herausforderung  ·  Herzlichkeit  ·  Hilfsbereitschaft  ·  Hoffnung  ·  Humor  ·  Hygiene  ·  Idealismus  ·  Innovation  ·  Inspiration  ·  Integrität  ·  Intelligenz  ·  Intuition  ·  Karriere  ·  Kontrolle  ·  Kreativität  ·  Leidenschaft  ·  Leistung  ·  Lernen  ·  Liebe  ·  Loyalität  ·  Macht  ·  Minimalismus  ·  Mitgefühl  ·  Motivation  ·  Mut  ·  Nachhaltigkeit  ·  Naturverbundenheit  ·  Natürlichkeit  ·  Neugier  ·  Neutralität  ·  Objektivität  ·  Offenheit  ·  Optimismus  ·  Ordnung  ·  Perfektion  ·  Phantasie  ·  Prestige  ·  Privatsphäre  ·  Professionalität  ·  Pünktlichkeit  ·  Realismus  ·  Reichtum  ·  Respekt  ·  Sauberkeit  ·  Schönheit  ·  Selbstbestimmtheit  ·  Selbstreflexion  ·  Sicherheit  ·  Sinnhaftigkeit  ·  Solidarität  ·  Spannung  ·  Sparsamkeit  ·  Spaß  ·  Spieltrieb  ·  Spiritualität  ·  Spontanität  ·  Stabilität  ·  Struktur  ·  Tapferkeit  ·  Teamwork  ·  Toleranz  ·  Transparenz  ·  Treue  ·  Überzeugung  ·  Unabhängigkeit  ·  Verantwortung  ·  Verlässlichkeit  ·  Vertrauen  ·  Vielfalt  ·  Wachstum  ·  Wertneutralität  ·  Weitsicht  ·  Wissen  ·  Wohlstand  ·  Zuneigung  ·  Zuverlässigkeit 

2| Jetzt wird’s spannend! Les‘ Dir alle Werte nochmal durch und wäge gegeneinander ab. Entscheide Dich dann schlussendlich für Deine 5 Top-Werte!

Falls Dir das nicht so leichtfällt, hilft Dir sicher die folgende Technik weiter. Über das Team von Ein guter Plan sind wir hierauf gestoßen:

Rechne ca. 15 Minuten Zeit ein, um nun jeden Wert gegen jeden anderen im Kopf abzuwägen.

Starte beim 1. Wert Deiner Liste und vergleiche ihn mit dem 2.

Ist Dir Wert 1 wichtiger, bekommt Wert 1 einen Strich.

Und du hast es bestimmt schon erraten, sollte Dir Wert 2 wichtiger sein, machst Du dort einen Strich. Und so geht es weiter mit Wert 1 und 3, Wert 1 und 4 usw. Du hast das System bestimmt verstanden J Hast Du ihn mit allen anderen 14 Werten verglichen, geht es weiter bei Wert 2. Diesen hast Du ja mit Wert 1 schon verglichen, also startest Du direkt bei Wert 3.

Wenn Du das mit allen 15 Werten getan hast, erkennst Du an den Werten mit den meisten strichen, dass diese Deine persönlichen Top 5 sind. Schau Dir nun nochmal die anderen Werte, die auch eine hohe Anzahl an Strichen bekommen haben an. Wenn sich Deine Top 5 noch nicht ganz stimmig anfühlen sollte, tausche gerne nochmal bis es sich gut anfühlt.

3| Stelle Dir abschließend die Frage: Bin ich stolz darauf diese Werte zu haben? Würde ich für diese Werte vor meiner Familie und meinen Freunden einstehen? Wenn Du diese Fragen mit ‚Ja‘ beantworten kannst: Herzlichen Glückwunsch, Du hast Deine Werte gefunden! Yiha 🙂

Eine kleine Anekdote von uns:

Wir haben in einem wunderschönen Tempel in Malaysia einen Baum gefunden, an dem  Besucher ihre „Wishing ribbons“ aufgehängt haben. Da wir nur noch 3 Malysische Ringgit dabei hatten, konnten wir uns auch wirklich nur 3 Bändchen aussuchen. Hier musste dann sogar die äußerliche Attraktivität der Bänder (siehst Du das pink oder lila farbene Band?!) hintenanstehen. Nach einigen Minuten sind wir dann mit den u.s. Bändern aus der Tempel gelaufen:

Werte sind stabil, können sich über die Zeit aber auch ändern.

Und zu guter Letzt ist es aber noch wichtig zu bedenken, dass Werte zwar sehr stabil sind sich aber unter bestimmten Voraussetzungen ändern können und das auch noch gut so ist. Denn wir alle entwickeln uns weiter und wachsen an neuen Herausforderungen und einschneidenden Lebensereignissen. Da ist es völlig in Ordnung, dass sich unser innerer Kompass – das Wertesystem mit entwickelt und anpasst. Einschneidende Erlebnisse sind für uns z. B. eine neue Beziehung oder eine Langzeitreise. War mir früher z.B. [Party] wichtig, ist es nun [Nachhaltigkeit].

Wir wünschen Dir super viele spannende Erkenntnisse! 🙂